Wichtig zu wissen: Diese sorgfältig ausgewählten Urlaubsdomizile mit besonderem privaten Charme sind äußerst komfortabel, individuell und komplett ausgestattet, so dass Sie Ihre Ferien vom ersten Tag an unbeschwert genießen können. Sie brauchen deshalb, wenn Sie möchten, nichts außer Ihrem persönlichen Reisezubehör mitzubringen. Es ist stets unser Wunsch, dass Sie sich in Ihrer schönsten Zeit des Jahres rundum wohl fühlen.

  • Die jeweils genannten Mietpreise der Häuser verstehen sich pro Woche. Als absolute Endpreise beinhalten sie außer den bei den jeweiligen Häusern aufgeführten Leistungen stets Bettwäsche, Handtücher, sämtliche, das Haus betreffende Nebenkosten, Reinigung nach einer Woche mit Wäschewechsel sowie Endreinigung.
  • Die Mindestmietdauer ist eine Woche (bei wenigen Häusern zwei Wochen). Bei einigen Häusern und nach Absprache sind variable An-/Abreisetage bzw. An-/Abreisezeiten möglich, doch grundsätzlich ist die Mietdauer von Samstag bis Samstag mit Anreise ab 16.00 Uhr und Abreise bis 10.00 Uhr morgens.
  • Einzelne Verlängerungstage werden jeweils stets mit 1/7 des Wochenpreises berechnet.
  • Bei wenigen Häusern mit nach Personenzahl gestaffelten Mietpreisen gilt jedes Kind als eine Person; Kinder bis drei Jahre und ein Kinderbett, wo vorhanden, werden nicht berechnet.
  • In den meisten Häusern ist Ihr Hund willkommen. Er zahlt je nach Größe bzw. nach Rasse € 30,- bis € 80,- pro Woche.

 

Was Sie u. a. darüber hinaus interessieren könnte....

Seit Beginn an war es stets mein Wunsch, unsere Mieter nicht nur mit den detaillierten Hausbeschreibungen, die ich jeweils für die Vermieter der von mir zu vermittelnden Häuser in deren Sinne und Übereinstimmung erstellt habe, zu erfreuen, sondern sie in besonderem Maße im Voraus umfassend zu informieren, um unseren Mietern einen Urlaub weitgehend frei von unliebsamen Überraschungen zu ermöglichen.

Das Besondere an nahezu allen Gitta’s Landhäusern ist das Alter. Einige dieser Häuser entsprechen deshalb nicht modernen bauvorschriftlichen Richtlinien z.B. aus Gründen des Denkmalschutzes. In diesen Häusern sollten Sie mit niedrigeren Decken- und Türhöhen rechnen, mit kleineren Fenstern oder auch ungewohnten Treppen, Stiegen und Stufen, selbst wenn im Text nicht ausdrücklich darauf hingewiesen wird. Gleiches gilt auch für die Größe antiker oder bäuerlicher Betten. Im Zweifelsfall informieren Sie sich bitte; Ich gebe gern vorher Auskunft.

Während in Frankreich die Schwimmbäder der Häuser mit einer gesetzlich vorgeschriebenen Alarmanlage bzw. einer Abdeckung oder Umzäunung ausgestattet sind, ist dieses bei Häusern in allen anderen Ländern, die über ein Schwimmbad verfügen, nicht der Fall. Die Nutzung geschieht in jedem Fall und bei allen Varianten auf eigene Gefahr und Haftung ebenso wie bei Häusern mit direktem Zugang zu Flüssen, Seen oder dem Meer.

Gitta’s Landhäuser befinden sich überwiegend in ländlichen Gebieten im In- und Ausland. Deshalb erscheinen den jeweiligen Vermietern und mir als Vermittler folgende Hinweise nützlich und erwähnenswert zu sein:

  • Gewässer, Seen und feuchte Wiesen ziehen vermehrt Mücken und Schnacken an. Marder, Mäuse, Spinnen und Insekten u.a. können bevorzugt in Reetdachhäusern, aber auch anderen Häusern in ländlichen Gegenden vorkommen.
  • Besonders in den südlichen Nachbarländern gibt es - außer den dort heimischen Insekten - viele Ameisen, die lästig werden können. Schlangen, Skorpione u.a. sind möglich.
  • Besonders in südlichen Ländern ist mit Hundegebell zu rechnen bzw. mit freilaufenden Hunden oder Katzen auf den Grundstücken sowie bei Schafen und Ziegen mit Schellengeläut.
  • In waldreichen Gebieten sollten Sie sich vorher über evtl. Zeckenvorkommen informieren und gegebenenfalls Vorsorge treffen.
  • Mietern mit Hunden wird empfohlen, die besonderen Hinweise der einzelnen Länder zu beachten und sich zu informieren.
  • Durch die Lage dieser Häuser überwiegend auf dem Lande, ist zu gewissen Zeiten mit landwirtschaftlichen Tätigkeiten im Umfeld zu rechnen, die witterungsbedingt nicht vorhersehbar sind.